Ausbildung

Theorieausbildung 
Theoriegrundkurse für die Klassen A und B finden einmal im Monat statt.
 
Der klassenspezifische Lehrstoff für die Klasse A wird nach Absprache mit den Kursteilnehmern unterrichtet. Die Lektionen werden an den Kurstagen in 2 x 90min unterrichtet. Die Uhrzeiten sind grundsätzlich variabel. Ferienkurse sind auch am Vormittag möglich.

 

Praxisausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt nach terminlicher Absprache zwischen Ihnen und mir als Fahrlehrer. Gesetzlich vorgeschrieben sind 12 Sonderfahrstunden die sich aus Nacht-Überland- und Autobahnfahrten zusammensetzen. Die Anzahl der Übungsstunden ist nicht vorgeschrieben. Sie hängt einerseits vom Fahrgeschick des Fahrschülers, sowie auch vom Vermögen des Fahrlehrers ab, theoretische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln und auszuprägen. Weniger Fahrtstunden bedeuten ein höheres Unfallrisiko und möglicherweise den geringeren Prüfungserfolg. Bei  Fahrerlaubnis-Erweiterungen ist eine verkürzte Ausbildung möglich.

   

Anträge

Den Führerscheinantrag, sowie Termine für den 1. Hilfe-Kurs und den Sehtest bekommen Sie direkt bei mir in der Fahrschule.

 

Rufen Sie mich einfach unter
der Festnetznummer 0381 / 208 977 8 oder

der Handynummer 0177 / 328 180 2 an,

beziehungsweise senden Sie mir an D.Bark@gmx.net eine e-Mail.